PPC Landingpages für Hochpreisprodukte

Erklärungsbedürftige und hochpreisige Produkte übers Web beraten und verkaufen

Landingpages für erklärungsbedürftige Hochpreisprodukte sind eine besondere Herausforderung, da sie mehrere Conversion Ziele auf einmal abdecken müssen. Einerseits muss ein mehrere Wochen andauernder Entscheidungsprozess unterstützt werden. Andererseits gilt es die Besucher auch rasch zu Käufern zu machen.
In dieser Clinic gehen wir speziell auf Landingpage Beispiele ein, die erklärungsbedürftige Produkte im Hochpreissegment verkaufen müssen. Als Hochpreissegment definieren wir in diesem Fall Produkte, die nicht beim ersten Besucher gekauft werden, sondern die eine länger andauernde Überzeugungs- und Entscheidungsphase voraus haben.

 

Keywords bestimmen die Landingpage Strategie (2:12)

Die korrekte Auswahl der Keywords für die PPC Kampagnen und die Ansprache der Kunden abgestimmt auf die verschiedenen Suchintentionen bringt  wesentliche Vorteile für die Verweildauer auf Landingpages und die nachfolgende Conversion Rate.

 

Headerbilder kommunizieren ins Unterbewusste (6:30)

Durch den korrekten Einsatz von Headerbildern kann bei den Besuchern einer Landingpage geschickt Richtung gemacht werden. Wird das Headerbild emotional auf die Website Ziele eingestellt, so erlebt der Besucher die Inhalte der Landingpage in einem völlig anderen Kontext.

 

Besucher auf der Landingpage geschickt verteilen (10:32)

Aufbauend auf die verschiedenen Suchtypen (Informational Search, Navigational Search und Transactional Search) muss die Landingpage die Besuche nun verteilen. An dieser Stelle sehen wir ein Landingpage Beispiel, wie eine Keyword Linkliste aufgebaut wird, um die Besucher in die Conversion Kanäle einzuleiten.

 

SEO Keywords vs Conversion Optimierung (12:30)

Die Verständnistiefe sinkt wenn zu viele Keywords in einen Satz gepresst werden. Möglicherweise lässt sich Google damit kurzfristig blenden, die Besucher aber nicht. Der Nachteil: Es muss sehr viel Traffic generiert werden um die Conversion anzuregen.

 

Optischer Eindruck wiederspiegelt Servicequalität (13:15)

Layout und Interfacedesign sowie der ästhetische Eindruck einer kommerziellen Website vermitteln für viele Websurfer und potentielle Kunden auch wie das Unternehmen arbeitet. Dabei geht es nicht nur um die Optik sondern auch um die Usability und die Nutzerführung. Fühlt sich ein Besucher auf der Landingpage wohl, so kauft er eher.

 

Keywords die den Bedarf widerspiegeln (16:24)

Suchbegriffe, die schon einen direkten Bedarf an bestimmten Produkten widerspiegeln müssen auf der Landingpage auch konkret behandelt werden. Wir sehen hier schöne Beispiele von Landingpages, die das Conversion Ziel im Auge haben und den Kunden konkret an die verschiedenen Bedarfe heranführen.

 

Storytelling für hohe Conversion Rates (18:24)

Anhand von Infoboxen auf der Landingpage sehen wir, wie eine kleine Geschichte erzählt werden muss, damit der Besucher auch korrekt und unterstützend an den Kauf oder das Conversion Ziel herangeführt wird.

 

Preise auf Adwords und Landingpages (23:42)

Die Werbung mittels klarer Produktpreise ist eine gute Strategie um seine CTR für den relevanten Traffic sauber zu halten. Google hat in seinen Policies auch klar festgelegt, wie mit Preisnennungen zu verfahren ist. Hier sehen wir ein Beispiel, welches knapp an der Grenze operiert und auch von der Kommunikation her großes Optimierungspotential aufweist.

 

Links um Besucher zu verteilen (31:30)

Eine gute Möglichkeit, um Besucher auf die verschiedenen Bereiche der Landingpage zu verteilen sehen wir an dieser Stelle im Review-Video. Die wichtigsten Fragen werden auf einer Seite angesprochen. Das vermittelt dem Besucher Vertrauen und Kompetenz.

 

Beeindruckendes Design als Conversion Killer? (34:12)

Je nach Zielgruppe konvertieren mal Hochglanz Websites und mal Schmuddel Websites besser. An dieser Stelle im Review Video sehen wir ein Beispiel, wie die Usability durch das Design leidet. Die User Experience wird getrübt, wegen des hohen Anspruchs kann dennoch das Conversion Ziel hinreichend erzielt werden.

 

Die Reviewer

Kai Radanitsch

Conversion Optimierungs Reports und spezielle Analysen zur Verbesserung der Website Performance sind die Liebkinder von Kai Radanitsch. 1994 beantragte er seine erste Email Adresse an der Uni. Von da an nahm ihn das Web gefangen. Anfangs verdiente er seine Sporen als Webdesigner in Hinterzimmern von Werbeagenturen, um dann später selbst als Agenturchef Kunden wie RedBull, Renault oder TUI zu beraten. Nach 7 Jahren verkaufte er den 40-Mann Laden, finalisierte sein Studium und ging viel Segeln und Snowboarden. Heute agiert er in München als freier Berater für strategische Conversion Optimierung, ist fast immer ausgebucht und hat richtig Spaß dabei. www.ebusinesslab.com

Günther Eisl

Wer Günther Eisl im Web zu finden versucht muss gut sein. Der experimentelle Suchmaschinenoptimierer und Conversion Rate Experte arbeitete vor allem im US-Amerikanischen Raum und kennt seit vielen Jahren die Tricks und Kniffe der erfolgreichen Internetstrategen, die nun auch in Europa Fuß fassen. Privat spielt er Gitarre – natürlich auch in der härteren Gangart.

  • Erik

    Hallo!

    Eure Videos sind wirklich sehr interessant und vor allem eine entspannte Art sich zu informieren. In dem Video PPC Landingpages für Hochpreisprodukte wird allerdings am Ende für den Newsletter geworben, doch anmelden kann ich mich auf der Seite nicht…Na ich such dann mal auf den anderen Seiten…:)

    Grüße

  • Erik

    kurze Korrektur…es wurde Eure facebook Seite beworben. Ein Newsletter wäre aber trotzdem noch schlecht.

    • Kai

      Hi Eric,

      Danke für die Anregung zum Newsletter.
      Ja, das wäre praktisch, dann müsste man nicht immer nachsehen, wann neue Videos online sind.
      Ich setz ihn mal auf unsere Todo Liste und gibt ihm aber eine höhere Priorität :-)=)